LuxRender Tone Mapping - LuxRender Wiki
Luxrender GPL Physically Based Renderer

LuxRender Tone Mapping

Personal tools

From LuxRender Wiki

Jump to: navigation, search

Während dem Rendern berechnet LuxRender die Helligkeit des Bildes mithilfe Physikalischer Werte. Normalerweise ist der Unterschied zwichen der hellsten oder dunkelsten Stelle des Renders höher als es ein Computer Monitor oder ein Ausdruck darstellen kann. Deshalb müssen die berechneten Werte irgendwie im farbige Pixel umgerechnet werden. Das ist genau das was Tone Mapping macht.

Die Tone Mapping Einstellungen können in LuxRender in Echtzeit während dem Rendern eingestellt werden.

Tone Mapping Einstellungen in LuxRenders Oberfläche


Contents

Tone Mapping Kernel

Reinhard/nicht Linear

Linear

Kontrast

max. Weiß

Farbbereich (colour space)

gamma

Histogramm

Das Histogramm ist ein Werkzeug das die Ergebnisse des Tone Mappings analysiert. Es zeigt Shematisch an wie Hell die Pixel im Tone Mapping Bild sind.

Das Histogramm ist durch zwei vertikale Linien in drei Teile geteilt. Am unteren Teil des Graphen ist ein Farbverlauf von schwarz (links) nach weiß (rechts). Die vertikale Höhe gibt an wie viele Pixel eine Helligkeit haben die dur Position im Farbverlauf passt.

Jeder Wert der auf der linken Seite des ersten Trennstriches ist, wird später komplett schwarz sein. Jeder Wert auf der rechten Seite der zweiten Trennlinie wird später komplett Weiß sein. Normalerweise sollte, für ein gutes Ergebniss, der größte Teil des Graphen zwichen den zwei Linien sein.

Histogram.png